Angebot

Mensch und Pferd zusammen zu bringen ist mir eine Herzensangelegenheit. Jeder kann, unabhängig von Wissensstand und Alter (gilt für Mensch und Pferd) nach fundierter Anleitung sein Pferd arbeiten.

Balance und Sicherheit stehen dabei an erster Stelle. Das Pferd ist ein Fluchttier und reagiert immer mit Bewegung. Die gilt es zu kanalisieren und nutzbar zu machen. Flucht wird durch Anhalten ersetzt. Bei Unsicherheit stehenbleiben und warten bis Hilfe kommt. Das gilt auch für den Menschen. Mal innehalten und wertungsfrei  abwarten, bedeutet nicht die Führung abzugeben.

Die Schultern des Pferdes sind für die gleichmäßige Fortbewegung sehr wichtig. Dort befindet sich das meiste Gewicht. Der Motor (Hinterhand)kann nur so viel durchlassen, wie die Schultern frei beweglich sind. Kann das Pferd seinen Kopf/Halsbereich aus den Schultern anheben und muss sie nicht hochdrücken, dann ist alles im Fluss und jedes Hinterbein kann an die Last treten. Damit wird es sicher in seiner Balance und schließt sich seinem Menschenfreund gerne an.

 Meine Bausteine sind:

  • Leitseilarbeit
  • Führseilarbeit
  • Longe /Halsringlonge/Doppellonge
  • Handarbeit / klassisch / alternativ
  • kreative Stangenarbeit / Haus vom Nikolaus( HvN)
  • Reiten mit Modulen / Wege aufzeigen Balance zu optimieren
  • Sitzschulung nach neuen Erkenntnissen
  • Vorträge

 

Weiterbildung von „Handicap- Pferden“
 
Durch meine Arbeit mit Rassen aller Art und mein übergreifendes Interesse und Wissen um Anatomie, Psychologie,  Bewegungs- und Gleichgewichtslehre, habe ich mich im Laufe der Jahre vermehrt der Ausbildung von "Handicap-Pferden" verschrieben, denn oft summieren und bedingen sich verschiedene Ursachen und resultieren dann in massiven Problemen zwischen Pferd und Mensch.

 

Häufige Symptome bei "Handicap"-Pferden:

 

  • Undefinierbare Lahmheit / Taktfehler
  • Schleifende Hinterhand
  • Unterhals / Falsche Bemuskelung
  • Fehlende Rückenmuskulatur
  • Handprobleme
  • Anlehnungsprobleme
  • Steigen / Bocken / Durchgehen

 

Hilfsmittel und Lösungswege:

 

  • Handarbeit
  • Longe / Doppellonge
  • Stangenarbeit / Cavaletti / Haus vm Nikolaus
  • Systematischer Aufbau von Übungsabläufen
  • Intelligente Lösungen für clevere Pferde

 

Oft lassen sich die Ursachen komplett beheben und Pferd und Mensch können sich mit Freude und Erfolg der weiteren Ausbildung widmen.

Selbst Pferden mit nicht revidierbaren Ursachen (Arthrose o. ä.) kann durch gezielten Muskelaufbau und interdisziplinäres Arbeiten im Rahmen des Möglichen geholfen werden.

Kontakt: Regina Johannsen · Tel. 0171 4960022          Impressum

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Regina Johannsen